oekoplus - Freiburg
Sonntag, 19. September 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Birdwatch 2013: Gemeinsam mit dem NABU Zugvögel erleben
NABU fordert st√§rkeren Schutz in √Ągypten und Malta

Nun sind sie wieder am Himmel zu sehen: Kraniche, Wildg√§nse, Buchfinken und Rauchschwalben auf dem Weg in ihre Winterquartiere. Der NABU l√§dt daher zur gemeinsamen Vogelbeobachtung ein. Im Rahmen des EuroBirdwatch 2013 bieten der NABU und der Landesbund f√ľr Vogelschutz in Bayern (LBV) am Wochenende des 5. und 6. Oktober bundesweit zahlreiche fachkundig geleitete Exkursionen zum H√∂hepunkt des sichtbaren Vogelzuges √ľber Deutschland an. Mit den Vogelkundlern des NABU k√∂nnen Sie rastende Zugvogeltrupps entdecken oder erfahren, wie man ziehende V√∂gel in einem Schwarm identifizieren kann.

Die ersten Zugvogelarten, wie Mauersegler, Nachtigallen und Grasm√ľcken, haben uns jetzt schon verlassen. Auf ihrem Weg in den S√ľden rauschen sie jedoch in die gr√∂√üte Vogelfanganlage der Welt: 140 Millionen Zugv√∂gel und damit fast jeder Siebzehnte europ√§ische Zugvogel enden jeden Herbst in den Fangnetzen √§gyptischer Vogelj√§ger. Die Netze versperren auf einer Strecke von √ľber 700 Kilometern Zugv√∂geln ihren Weg in die √úberwinterungsgebiete. Seit April engagiert sich der NABU mit einer Kampagne gegen den zunehmenden Zugvogelmord in √Ągypten. Ziel ist es, auf das drastische Ausma√ü des kommerziellen Vogelfangs aufmerksam zu machen und Natursch√ľtzer vor Ort in ihrer Arbeit zu unterst√ľtzen.

Aber auch im europ√§ischen Malta, seit vielen Jahren Brennpunkt im Kampf gegen den Mord an Zugv√∂geln, wird die Situation f√ľr die gefiederten Wanderer schlechter. ‚ÄěDie im Fr√ľhjahr neu gew√§hlte Regierung Maltas l√∂st derzeit ihre Wahlversprechen an die J√§ger ein und hebt wichtige Jagdbeschr√§nkungen wieder auf‚Äú, sagt Lars Lachmann, NABU-Vogelexperte. Dies √∂ffne der unkontrollierbaren Wilderei T√ľr und Tor und habe dramatische Folgen f√ľr Arten wie Wespenbussard oder Fischadler, die in Deutschland mit gro√üem Aufwand gesch√ľtzt werden.

Um den spektakulären Vogelzug weiterhin erleben zu können fordert der NABU einen besseren Schutz der Zugvögel.
Mehr
Eintrag vom: 15.09.2013  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger