oekoplus - Freiburg
Mittwoch, 30. November 2022
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
2032 - Verchipt und Zugedreht!
Eine Theaterproduktion mit Jugendlichen zum Thema Zukunft

Freiburg im Jahr 2032: Das Leben ist gut! Ein Lernchip im Gehirn macht es m├Âglich, den Beruf innerhalb einer Woche zu wechseln. Toll, weil der alte Beruf weggesteuert wurde! Sie hat gerade eine klasse 1,2 Kubikmeter gro├če Wohnung ergattert und Er hat echt Chancen, mit zwei Synthistinnen eine Symbiose zu starten. Blo├č - warum kommt pl├Âtzlich kein Wasser mehr aus dem Hahn?

Wo steht unsere Gesellschaft in 2032 - 40 Jahre nach der Konferenz von Rio? Wie sieht es mit der Umwelt, mit der Freiheit, mit dem nachhaltigen Leben aus? Sind unsere Tr├Ąume wahr geworden? Oder eher unsere Alptr├Ąume?

Sieben Monate lang haben Franziska Braegger und Len Shirts vom Theater R.A.B. eine Gruppe Jugendlicher bei einem inszenatorischen Prozess begleitet, in dem die Jugendlichen ihre Gedanken, W├╝nsche, Bef├╝rchtungen und Forderungen an die Zukunft zum Ausdruck bringen. Daraus entstand in Kooperation mit der ├ľkostation eine Theaterproduktion, die jetzt aufgef├╝hrt wird. Die Auff├╝hrungen sind am Mittwoch 5. und Donnerstag 6. Juni jeweils um 19 Uhr in der ├ľkostation Freiburg, Falkenbergerstr. 21 B. (Weitere Auff├╝hrungen am Mittwoch 19. und Donnerstag 20. Juni um 19 Uhr). Der Eintritt betr├Ągt 5,- Euro. Kartenreservierung unter Tel. 0761 / 29 27 941 (Theater R.A.B.) oder 0761 / 892333 (├ľkostation Freiburg) oder online www.oekostation.de.

Die Produktion ist gef├Ârdert durch das Kulturamt Freiburg und den Landesverband Freier Theater aus Mitteln des Ministeriums f├╝r Wissenschaft, Forschung u. Kunst.
Mehr
Eintrag vom: 28.05.2013  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2022 Benjamin Jäger