oekoplus - Freiburg
Samstag, 7. Dezember 2019
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Aktion ?Umweltfreundlich zum Betrieb?
√Ėko-Verkehrs-Siegel geht in die dritte Runde

Infos unter www.freiburg.de/umwelt/verkehrskonzept

Mit einer weiteren gemeinsamen Aktion der Stadt Freiburg
und der Arbeitsgemeinschaft ?Umweltfreundlich zum Betrieb?
können Betriebe eine umweltfreundliche Fahrt ihrer Beschäftigten
in den Betrieb aktiv unterst√ľtzen und so einen wirkungsvollen
Beitrag zum Klimaschutz leisten. Dazu werden
von Seiten der Stadt derzeit die Freiburger Betriebe (zunächst
diejenigen mit mehr als hundert Beschäftigten) angeschrieben
und eingeladen, sich an dieser Aktion zu beteiligen.

Seit 2002 verleiht die Stadt das √Ėko-Verkehrs-Siegel an solche
Betriebe, die sich f√ľr die umweltfreundliche Fahrt der Besch√§ftigten
zur Arbeit engagieren. Seit 2004 sind dies bereits
21 Betriebe. Darunter befinden sich sowohl die drei größten
Freiburger Produktionsbetriebe (Micronas, Pfizer, Rhodia), als
auch die drei größten öffentlichen Verwaltungen (Uni, Stadtverwaltung
und Uniklinik).Ausgehend von diesen positiven
Erfahrungen soll das Konzept zur Förderung von umweltfreundlichem
Verkehr auf noch breitere Basis gestellt werden.
Deshalb werden in diesem Jahr eine Vielzahl von Betrieben
angeschrieben.

Informationsblätter und auch die entsprechenden Seiten findet
man unter www.freiburg.de/umwelt/verkehrskonzept. Eine
Vielzahl von Beispielen sind dort genannt und konkrete Handlungsanleitungen
angegeben: zum Beispiel die Vorfinanzierung
der Regio-Jahreskarte f√ľr die Besch√§ftigten, wodurch
der einzelne Beschäftigte immerhin 88 Euro im Jahr spart.
Aber auch Maßnahmen zur Förderung des Fahrradverkehrs
auf dem Weg zur Arbeit oder zur Bildung von PKWFahrgemeinschaften
sind auf den Seiten erläutert.
 
Eintrag vom: 07.09.2007  




zurück

Copyright 2010 - 2019 Benjamin Jäger