oekoplus - Freiburg
Samstag, 22. Juni 2024
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Pflege von Trockenrasen am Schneckenberg-Gipfel
Arbeitseinsatz fĂŒr das PLENUM-Projekt „Achkarrer Schneckenberg – Artenvielfalt der Reblandschaft fördern“

Am Achkarrer Schneckenberg haben Winzer in Kooperation mit dem Naturzentrum Kaiserstuhl und gefördert durch PLENUM Naturgarten Kaiserstuhl einen wertvollen Trockenrasen und Trockenwald auf dem Gipfel im Naturschutzgebiet gepflegt. Die Lichtung wurde gemeinschaftlich erweitert und von GestrĂŒpp befreit, der angrenzende Wald aufgelichtet.

„Wo Vulkangestein nur dĂŒnn von Erde ĂŒberdeckt wird, sind natĂŒrliche SteingĂ€rten mit Trockenrasen zu finden“, erlĂ€utert Reinhold Treiber, Leiter des Projekts. Damit die Trockenrasen mit rosa blĂŒhendem Berglauch, gelbem FrĂŒhlings-Fingerkraut und Sonnenröschen auf grĂ¶ĂŸerer FlĂ€che erblĂŒhen können, haben Winzer nun krĂ€ftig Hand angelegt. Mit MotorsĂ€gen, Gabeln und Schlepper mit Seilwinde und Frontlader ausgerĂŒstet befreiten Michael Kunzelmann, Matthias Lang, Nicolas Herr, Phillip Hammacher, Dirk Graner, Manuel Holzer, Andreas Zwick und ein Mitarbeiter des Weinguts Michel die Felsen von aufwachsenden Brombeeren und GebĂŒsch. Markante Flaumeichen, Wildapfel, Feldulme und Elsbeere wurden belassen. Der an die Trockenrasen angrenzende lichte Eichenwald auf dem flachgrĂŒndigen Boden bietet seltenen Schmetterlingen wie dem Großen Waldportier einen idealen Lebensraum. Die FlĂ€che wird im Rahmen des PLENUM-Projekts bis Ende 2013 weiter gepflegt. Matthias Hollerbach, Regionalmanager der PLENUM-GeschĂ€ftsstelle betont: „PLENUM schĂ€tzt den engagierten Einsatz der Achkarrer Winzer fĂŒr die NaturschĂ€tze in der Weinbergslandschaft sehr und hat daher gerne zu einer finanziellen Förderung verholfen. Hier wird Vorbildliches geleistet und dabei gelernt, dass besondere Tier- und Pflanzenarten des Kaiserstuhls durch gezielte und regelmĂ€ĂŸige Pflege erhalten und gefördert werden können.“

„Durch die Mitarbeit der Winzer bei der Landschaftspflege am Schneckenberg-Gipfel wird im PLENUM-Projekt die Förderung der Böschungspflege in der darunter liegenden Reblage möglich“, erlĂ€utert Projektleiter Reinhold Treiber die Vorteile. Dabei wird erstmals ein Doppelmesserbalken-MĂ€her der Firma Kunzelmann aus Achkarren zum Einsatz kommen. Dieser schont die Tierwelt der Böschungen viel besser als ein MulchgerĂ€t.

Am Samstag, den 9. MĂ€rz findet ab 9.30 Uhr eine weitere Pflegemaßnahme am Schneckenberg-Gipfel statt, zu der Michael Kunzelmann alle Winzer von Achkarren um rege Teilnahme bittet.

zum Bild oben: Achkarrer Winzer auf dem Gipfel des Schneckenbergs im Einsatz gegen GestrĂŒpp auf wertvollen Trockenrasen (Foto: Reinhold Treiber)
 
Eintrag vom: 08.03.2013  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2024 B. Jäger