oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Jahresbilanz ├ľkostation: Beitrag zu einem nachhaltigen Freiburg
Umweltbildung, Gartenkurse und gr├╝ne Events liegen voll im Trend. Das belegt die Bilanz, die die ├ľkostation Freiburg jetzt f├╝r das Jahr 2012 vorlegt: Insgesamt 573 Veranstaltungen, Gr├╝ne Klassenzimmer, Mittagsbetreuungen, Kurse, F├╝hrungen, Sonntags├Âffnungen, runde Tische und B├╝rgeraktionen stellte das Team der ├ľkostation, teils aus eigener Kraft, teils in Kooperation mit anderen Partnern auf die Beine.

Wie jedes Jahr waren die Angebote f├╝r Schulklassen der Renner. Schon fr├╝h im Jahr waren die Themen Naturerleben, Abfall vermeiden, gesunde Ern├Ąhrung und Energie ausgebucht. Allein 75 Schulklassen hatten das Thema Artenvielfalt gebucht, das von der Stiftung Naturschutzfonds Baden-W├╝rttemberg gef├Ârdert wird. Dieses Angebot, bei dem die Sch├╝ler nat├╝rliche Lebensr├Ąume rund um die ├ľkostation erkunden, wurde im September als offizielles Projekt der UN-Dekade ÔÇ×Biologische VielfaltÔÇť ausgezeichnet. Dazu der baden-w├╝rttembergische Naturschutzminister Alexander Bonde: ÔÇťDie Unterst├╝tzung der Natur- und Umweltbildungsarbeit der ├ľkostation ist eine hervorragende Investition in die Zukunft.ÔÇť

Um die Artenvielfalt ging es auch bei Gartenaktionen in der Adolf-Reichwein-Schule, der Loretto-Schule und in der Kita Rieselfeld. Anl├Ąsslich von ÔÇ×Rio plus 20ÔÇť gestalteten dort Kinder, Lehrer und Erzieherinnen zusammen mit der ├ľkostation das Au├čengel├Ąnde zum artenreichen ├ľkogarten um.

Mit ihrem breit gef├Ącherten Programm gelang es der ├ľkostation, neue Zielgruppen und Partner zu erschlie├čen. ÔÇ×Es ist uns wichtig, auch Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund anzusprechenÔÇť so Ralf Hufnagel vom Leitungsteam. ÔÇ×Daf├╝r haben wir uns am ÔÇ×Green Tech ÔÇô ProjektÔÇť beteiligt. Dort lernen Jugendliche, ├╝berwiegend mit Migrationshintergrund, Berufsfelder rund um die gr├╝nen Technologien kennen.ÔÇť Das Kooperationsprojekt von ├ľkostation, Handwerkskammer, drei Jugendzentren und ÔÇ×Lernen erleben in Freiburg, LEIFÔÇť dauert noch bis April 2014 und wird von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt bezuschusst. Ebenso erm├Âglichte die ├ľkostation benachteiligten Jugendlichen und Sch├╝lern mit wenig Deutschkenntnissen, mit Natur und Umwelt in Kontakt zu kommen. Die ÔÇ×Umweltf├╝chseÔÇť mit einer internationalen Klasse der Karlschule sowie die Sommerschule, die die ├ľkostation zusammen mit dem staatlichen Schulamt nun bereits zum dritten Mal durchf├╝hrte, sind Beispiele daf├╝r.

ÔÇ×Einen richtigen Boom erlebten wir bei den GartenveranstaltungenÔÇť, so Heide Bergmann vom Leitungsteam. ÔÇ×Der Jahreskurs der Gartenbauschule war so schnell ausgebucht, dass wir einen Parallelkurs einrichten mussten.ÔÇť Auch der Gartensonntag zum urbanen G├Ąrtnern im Oktober fand gro├čen Zulauf. Ein weiteres Projekt war die Aktion ÔÇ×Freiburg bl├╝ht aufÔÇť in Zusammenarbeit mit dem Garten- und Tiefbauamt. Hierbei unterst├╝tzte die ├ľkostation B├╝rger bei der Begr├╝nung von Baumscheiben mit Samen, Setzlingen und fachlichem Rat. Das B├╝rgerengagement im ├Âffentlichen Gr├╝n soll auch 2013 unterst├╝tzt werden. So wird die ├ľkostation fertige Wiesenelemente mit heimischen Pflanzen f├╝r Interessenten zur Verf├╝gung stellen
Mehr
Eintrag vom: 21.12.2012  




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger