oekoplus - Freiburg
Freitag, 25. Juni 2021
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Schwarzgeld, Schweiz & AKW Beznau
Die Aktionsformen des BUND, der Umweltbewegung und der sozialen Bewegungen sind vielf√§ltig. Mit Demos, Kundgebungen, Aktionen, Pressearbeit, Internet, Plakataktionen, Aufklebern und Leserbriefen versuchen wir uns f√ľr Mensch, Natur und Umwelt, √∂kologische Belange, f√ľr Frieden und soziale Gerechtigkeit zu engagieren. Die "andere Seite" verf√ľgt √ľber Millionenetats und √ľber die besten und teuersten Werbeagenturen der Welt. Ganzseitige Anzeigen, teure Gro√üplakte, von PR-Agenturen organisierte Leserbriefkampagnen und TV-Werbung sind die klassischen Werbemedien mit denen Atomkraftwerke, Gentechnik und Umweltzerst√∂rung "gr√ľngewaschen" und Konzerninteressen durchgesetzt werden. In der Schweiz wirbt Burson Marsteller, eine der gr√∂√üten PR-Agenturen der Welt, √ľber das "Nuklearforum" f√ľr die Gefahrzeitverl√§ngerung der alten AKW. Die reiche Schweiz erlaubt sich den gef√§hrlichen Luxus, im grenznahen Beznau das √§lteste AKW der Welt zu betreiben.

Eine (leider nicht ganz billige) M√∂glichkeit, unsere Anliegen nach au√üen zu tragen sind bezahlte Kleinanzeigen in Zeitungen. Gerade auch die Anti-Atom-Bewegung in Gorleben und der BUND am S√ľdlichen Oberrhein praktizieren diese Kommunikationsform seit vielen Jahren.
Oben sehen Sie die bisher "schw√§rzeste Kleinanzeige" des BUND Regionalverband S√ľdlicher Oberrhein, die am 20. September 2012 in der Badischen Zeitung erschienen ist.
Mehr
Eintrag vom: 22.09.2012 Autor: Axel Mayer, BUND-Gesch√§ftsf√ľhrer




zurück
Oekostation_Haus_3026_2a.JPG

Copyright 2010 - 2021 Benjamin Jäger