oekoplus - Freiburg
Montag, 17. Februar 2020
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Japanische Sozialwissenschaftler untersuchen deutsche Energiewende
Unter Leitung der Dozentin und Habilitandin Dr. Soko Aoki von der Nagoya Universit√§t werden sieben weitere renommierte japanische Sozialwissenschaftler am Samstag, den 15. September 2012 nach Wyhl und Weisweil am Rhein kommen. Sie m√∂chten die vor 37 Jahren durch den erfolgreichen Widerstand der Badisch-Els√§ssischen B√ľrgerinitiativen eingeleitete Energiewende untersuchen.
Die Professoren Yasushi Maruyama, Nagoya Universität, Taisuke Miyauchi, Hokkaido Universität, Makoto Nishikido, Hosei Universität, Shinji Yamamoto, Universität der Iwate Provinz und die Forscher Seiichi Ogata, Memi Motosu und Shota Furuya werden von der Freiburger Innovation Academy betreut.
Nach Gesprächen mit Firmen und Exkursionen im Raum Freiburg und Freiamt werden auch die Gedenksteine in Wyhl sowie Weisweil besucht.

Im Rathaus der Gemeinde Weisweil wird B√ľrgermeisterstellvertreter Dieter Ehret die japanische Delegation begr√ľ√üen und gemeinsam das Archiv der Badisch-Els√§ssischen B√ľrgerinitiativen und das Gemeindemuseum besichtigen.

Die B√ľrgerinnen und B√ľrger sind zu einer √∂ffentlichen Gespr√§chsrunde mit den japanischen G√§sten herzlich eingeladen:

Samstag, den 15. September 2012 um 17.00 Uhr

im B√ľrgersaal im Rathaus
79367 Weisweil/Rhein, Hinterdorfstrasse 14

Prof. Yasushi Maruyama wird auch sein Projekt vorstellen, mit B√ľrgergenossenschaften Windturbinen zu errichten, um die japanische Energiewende zu beschleunigen.
 
Eintrag vom: 08.09.2012  




zurück

Copyright 2010 - 2020 Benjamin Jäger