oekoplus - Freiburg
Montag, 23. April 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


Marodes AKW Beznau wieder am Netz
Quelle: BUND S√ľdlicher Oberrhein
 
Marodes AKW Beznau wieder am Netz
H√∂here Grenzwerte f√ľr Radioaktivit√§t in der Schweiz?

Einer der beiden gefährlichen Reaktoren im ältesten AKW der Welt in Beznau ist laut Medienberichten nach jahrelangem Stillstand wieder ans Netz gegangen.
Die Axpo schreibt, Untersuchungen h√§tten gezeigt, dass das AKW alle sicherheitstechnischen Anforderungen f√ľr den Langzeitbetrieb von 60 Jahren erf√ľlle. Nach Ansicht von BUND-Gesch√§ftsf√ľhrer Axel Mayer ist das ein nicht verantwortbares Experiment, auf Kosten der Sicherheit der Bev√∂lkerung. F√ľr die Wiederinbetriebnahme des √§ltesten AKW der Welt spricht eigentlich nur Verantwortungslosigkeit und Gier. Die Schweizer Atomlobby hat aus den Katastrophen von Fukushima und Tschernobyl nichts gelernt.

Risikovermehrung Beznau: BUND und TRAS gegen h√∂here Grenzwerte f√ľr Radioaktivit√§t

In der Schweiz geschehen gerade auch andere seltsame Dinge. W√§hrend in Europa zurecht √ľber ein Glyphosat-Verbot diskutiert wird, soll in der Schweiz der Glyphosat-Grenzwert um das 3600-fache erh√∂ht werden...

Die Schweizer Regierung will auch den zul√§ssigen Dosisgrenzwert f√ľr Radioaktivit√§t um den Faktor 100 erh√∂hen und die Abschaltkriterien f√ľr Atomkraftwerke in der Schweiz stark reduzieren. Dies h√§tte zur Folge, dass die Aufsichtsbeh√∂rde ENSI, selbst bei einer Gef√§hrdung wie in Fukushima, eine Abschaltung und Nachr√ľstung nicht mehr durchsetzen k√∂nnte. Eine solche Revision der ma√ügeblichen Verordnungen sollte unbedingt verhindert werden. Zu dieser skandal√∂sen Grenzwerterh√∂hung lauft bis zum 17.4.2018 ein Vernehmlassungsverfahren. Der Trinationale Atomschutzverband TRAS hat dazu einen Mustereinspruch formuliert. https://atomschutzverband.ch/

Um die Grenzwerterh√∂hung und damit auch die Gefahrzeitverl√§ngerung f√ľr das AKW Beznau zu vermeiden, sollten auch nach Ansicht von BUND-Gesch√§ftsf√ľhrer Axel Mayer noch rechtzeitig Stellungnahmen eingereicht werden. Die Frist zur Einreichung der Stellungnahme ist der 17.04.2018.

Axel Mayer, BUND-Gesch√§ftsf√ľhrer, Vizepr√§sident TRAS
Mehr
Eintrag vom: 24.03.2018  




zurück

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger