oekoplus - Freiburg
Sonntag, 18. Februar 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Karlsruhe: Streuobstwiesen am Knittelberg beweiden
Aktion will Flächen aufwerten und Artenvielfalt erhalten

Beweiden lassen will die Streuobstwiesenpflege-Inititiative Gr√∂tzingen die Wiesen zwischen Alte H√§lden und dem Unteren Lichtenbergweg am Knittelberg. Zweimal j√§hrlich sollen Schafe und Ziegen fl√§chendeckend die teilweise schwierig zu bewirtschaftenden Fl√§chen abfressen und als ‚Äělebendige Taxis‚Äú dem Austausch von Tieren und Pflanzen dienen. Wer Interesse an der Beweidung seines Grundst√ľckes hat, meldet sich unter der E-Mail-Adresse groetzingen@karlsruhe.de oder der Telefonnummer 0721/948510 bei der Ortsverwaltung Gr√∂tzingen.

Ziel der Aktion ist es, die Verbuschung der Fl√§chen zu verhindern und sie √∂kologisch aufzuwerten. Denn Streuobstwiesen sind als Lebensraum von √ľber 450 Pflanzen- und 3000 Tierarten von gro√üer Bedeutung, au√üerdem als Naherholungsraum und Frischluftproduzent. Aber wie jede vom Menschen geschaffene Kulturlandschaft brauchen auch Streuobstwiesen regelm√§√üige Pflege in Form von Baumschnitten und j√§hrlich mindesten zweimaligem M√§hen. Geschieht dies nicht, √ľberaltern die Obstb√§ume und die Wiesen verbuschen. Das hat einen massiven Verlust von Artenvielfalt zur Folge. Bl√ľtenpflanzen, die auf viel Sonne angewiesen sind, verschwinden ‚Äď und mit ihnen die Insekten und V√∂gel.
Mehr
Eintrag vom: 07.02.2018  




zurück

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger