oekoplus - Freiburg
Dienstag, 21. November 2017
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Freiburg: Rad-Zähl-Diplay an der Wiwilibrücke
Jetzt schon über drei Millionen Radfahrende in 2017, mehr als im Vorjahr

Zwei Banner werden über der Brücke gespannt - Dank an Radfahrende

Über 3 Millionen Radfahrende fuhren bislang in 2017 über die Wiwilibrücke. Zum dritten Mal wird die 3-Millionen-Marke überschritten, jedes Jahr etwas früher Am Freitag, 10. November, wird diese beeindruckende Zahl nun wieder geknackt und damit nochmals zwölf Tage früher als im letzten Jahr.

Aktuelle Zahlen vom Vortag gibt es unter www.freiburg.de/radzaehldisplay . Bis Jahresende könnte sich die Zahl der Radfahrenden - je nach Wetter - sogar noch auf 3,33 Millionen erhöhen. Bislang fuhren rund drei Prozent Radfahrende mehr über die Brücke als im Vorjahr.

Gegenüber dem ersten Jahr der Zählungen in 2012 haben sogar über 40 Prozent mehr Radler die Brücke überquert. Das Land hatte die Zähl-Säule der Stadt zur Anerkennung Freiburgs als „Fahrradfreundliche Stadt“ geschenkt. Seitdem wurden von Jahr zu Jahr immer mehr Radfahrer gezählt, in den letzten drei Jahren auch durch die Sperrung am Dreisam-Uferradweg (FR1) in Höhe der Kronenbrücke begünstigt. Insgesamt wurden seit Aufstellung der Zählsäule nun schon über 16,6 Millionen Radfahrende gezählt. Durchschnittlich passierten den Zähler dieses Jahr täglich über 9.500 Menschen mit dem Rad, an den Wochentagen Montag bis Freitag sogar über 10.700.

Im Vergleich von weltweit rund 170 anderen Rad-Zählstellen nimmt die Wiwilibrücke in Freiburg mit großem Abstand den Platz 1 ein - vor Hamburg, Karlsruhe und Münster.

Um die 3-Millionen-Marke zu würdigen, wird das Garten- und Tiefbauamt (GuT) in den nächsten Tagen zwei Banner über der Wiwilibrücke befestigen, die auf die beeindruckende Zahl von drei Millionen Radfahrenden seit Jahresbeginn aufmerksam machen. Damit möchte sich das GuT auch bei den vielen Radfahrenden bedanken, die Freiburg dank ihrer Begeisterung für das Radfahren zu einer lebendigen Fahrradstadt machen. Und die im Jahr 2017 bislang ganz nebenbei auch noch über 1.600 Tonnen CO2 eingespart haben.
Mehr
Eintrag vom: 14.11.2017  




zurück

Copyright 2010 - 2017 Benjamin Jäger