oekoplus - Freiburg
Freitag, 30. September 2016
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


 
Bauflächen sind keine nachwachsenden Rohstoffe!
Perspektiven einer sozialen und ökologischen Stadtentwicklung

3HäuserProjekt und Mietshäuser Syndikat laden zu einer Vortrags- und Diskussionsveranstaltung am 18.07.2014, 20 Uhr im Winterer Foyer des Freiburger Theaters
Am 18. Juli macht das 3H√§userProjekt in Kooperation mit dem Mietsh√§user Syndikat bei einer Veranstaltung im Winterer-Foyer des Freiburger Theaters auf das Thema "Baufl√§chen sind keine nachwachsenden Rohstoffe" aufmerksam. Wenn schon Gr√ľnfl√§chen zubetoniert werden, sollten dabei zumindest auch dauerhaft bezahlbare Mietwohnungen entstehen. Dass diese in Freiburg Mangelware sind, hat auch (zumindest ein Teil des) Gemeinderats erkannt und beschlossen, dass bei k√ľnftigen Neubauprojekten 50% sozial gef√∂rderte Mietwohnungen sein sollen. Kritik an dieser Entscheidung lie√ü nicht lange auf sich warten. Die Frage, wie die begrenzten Fl√§chen bebaut werden sollen, r√ľckt damit in den Vordergrund der wohnungspolitischen Debatte, die allzu lang durch das schlichte Motto ‚ÄěBauen auf Teufel komm raus" gepr√§gt war. Dass dauerhaft bezahlbarer Mietwohnbau m√∂glich ist, zeigt das Modell des Mietsh√§user Syndikats. An zwei Abenden m√∂chten wir uns auf die Suche nach Antworten begeben mit Vortrag und Diskussion zu Wohnungspolitik und Stadtentwicklung in Freiburg.

Am 27. Oktober findet die Veranstaltung erneut im Winterer Foyer statt. Der Eintritt ist frei.
Mehr
Eintrag vom: 03.07.2015  




zurück

Copyright 2010 - 2016 Benjamin Jäger