oekoplus - Freiburg
Dienstag, 23. Januar 2018
  --- Besuchen Sie unser neues Informationsportal wodsch.de
Uhr


ENERGIEWENDE BEIM ZMF
ZMF in Freiburg, Foto: ¬© Tourismus Baden-W√ľrttemberg GmbH 2003
 
ENERGIEWENDE BEIM ZMF
Das Zelt-Musik-Festival soll klimaneutral werden: Bereits seit 2011 arbeiten ZMF und badenova an diesem Ziel. Ma√ünahmen, um die ‚ÄěEnergiewende f√ľr alle‚Äú in der Region voranzutreiben, verwirklicht der regionale Energie- und Umweltdienstleister in all seinen Sponsoringengagements. Die badenova ist seit ihrem Gr√ľndungsjahr 2001 Partner des ZMF.

Die ZMF-Verantwortlichen haben im vergangenen Jahr gemeinsam mit badenova die relevanten Emissionsquellen des Festivals detailliert identifiziert und Bilanz gezogen, was konkret zu tun ist, um den CO2-Aussto√ü zu reduzieren. Nach Optimierung in Planung, Organisation und Durchf√ľhrung des Festivals blieb letztlich eine Restmenge von 1.116 Tonnen CO2 √ľbrig. Diesen Wert m√∂chten die beiden Partner in 2012 weiter reduzieren.

Versorgt wird das Festival mit reinem √Ėkostrom. Durch den Bezug von ‚Äěregiostrom aktiv‚Äú wird der Ausbau regenerativer Energieanlagen in der Region unterst√ľtzt. Indem die ZMF-Eintrittskarte im gesamten Gebiet des Regio-Verkehrsbundes Freiburg als Fahrkarte anerkannt ist, verbessert sich die √Ėkobilanz des ZMF weiter. Nach wie vor ist die Anfahrt mit Privat-Pkw, die insgesamt f√ľr 60 % des CO2-Aussto√ües beim ZMF verantwortlich ist, der gr√∂√üte Verursacher von Emissionen. Darum hat das ZMF f√ľr 2012 die Anfahrt f√ľr das Kinder- und Klassikprogramm in Absprache mit der Freiburger Verkehrs AG verbessert. Die Besucher k√∂nnen nun auch mit der BusSonderlinie vom P+R Parkplatz Munzingerstra√üe direkt zum Festivalgel√§nde fahren. Auch die Fahrradabstellm√∂glichkeiten und dortige Beleuchtung werden √ľberpr√ľft und ggf. verbessert, damit mehr Besucher den Privat-Pkw zu Hause stehen lassen.

Weitere Umweltverbesserungen lassen sich bei den Drucksachen realisieren. Die 90. 000 Programmflyer werden bereits auf Papier mit FSC-Siegel gedruckt. Bei dem ActionProgramm und DJ-Flyer folgt dieser Schritt in diesem Jahr. F√ľr das Programmheft wird bis 2013 gepr√ľft, ob es ein Papier mit besserer Umweltvertr√§glichkeit f√ľr den Rollenoffsetdruck gibt.

√úber eine gew√ľnschte Umstellung auf biologische Getr√§nke und Speisen hat das ZMF eine Standp√§chter und Anbieter informiert. Ziel ist es, sp√§testens 2013 erste Speisen und Getr√§nke in biologischer Qualit√§t anzubieten. Nat√ľrlich wird das ZMF wie bereits bisher auf regionale Produkte und Anbieter Wert legen.

Es sind viele Schritte nötig, um den CO2-Fußabdruck des ZMF zu verbessern. Die ersten Maßnahmen sind getan, die nächsten folgen. Besucher können mithelfen, indem sie mit dem Rad, Bus oder Bahn zum Festival kommen.
 
Eintrag vom: 19.06.2012  




zurück

Copyright 2010 - 2018 Benjamin Jäger